KLEINE WEINDORF-GESCHICHTE

Stuttgart und der Wein

 Es gab Zeiten, da soll es am Neckar mehr Wein als Wasser gegeben haben. So zumindest steht es in den Annalen der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Vor rund 500 Jahren hat der damalige Herzog Ulrich zu seiner Hochzeit sogar den Brunnen vor dem Schloss mit Wein befüllt – sehr zur Freude seiner Untertanen.
Eine große Weinbautradition gibt es in Stuttgart schon über 1.000 Jahre. An den Hängen des mittleren Neckars gedeihen die weißen und roten Weinreben offensichtlich besonders gut.  Dennoch war der Wein aus Württemberg jahrelang ein Geheimtipp. Man fand ihn nur äußerst selten auch außerhalb von Württemberg. Denn die Württemberger tranken ihren Wein am liebsten selbst. Auch heute noch geht nur ein Bruchteil der Erzeugnisse außerhalb des Landes.

Das Stuttgarter Weindorf
wird veranstaltet von:

 Pro Stuttgart Verkehrsverein